Häufig gestellte Fragen - Telekommunikations- und Paymentlösungen - CORAZÓN

  • Kostenlosen Anruf herstellen
  • 0800 777 500 8

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was ist das TüV-Logo des DVTM?

Seit dem 01.03.2011 gilt der neue Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien. Dieser hat den seit 14 Jahren etablierten und kontinuierlich fortgeschriebenen FST-Verhaltenskodex abgelöst. Neben inhaltlichen Überarbeitungen wurde er insbesondere um Regelungen zu Werbung in Apps, Vertragsabschlüssen via WAP-Billing sowie um Anforderungen an sogenannte Outbound-Dialer ergänzt. Er richtet sich an alle Unternehmen entlang der kompletten Wertschöpfungskette Telekommunikation und Medien und hat eine weitere Erhöhung des Verbraucherschutzes zum Ziel.

Wie sein Vorgänger genießt der nun neu benannte Kodex des DVTM eine überaus hohe Akzeptanz bei Verbrauchern, Politik und Wirtschaft. Als einziger Kodex wird er kontinuierlich durch eine Expertenkommission fortgeschrieben und weiterentwickelt. So können aktuelle Trends zur Entwicklung von Verhaltensmaßstäben zeitnah aufgegriffen werden. Durch seine Integrität, Aktualität und Modernität bildet der Kodex ein stabiles Fundament für die Mehrwertdienste der Zukunft.

Zusätzlich gestärkt wird der Kodex durch eine TüV-Verfahrenszertifizierung. Dabei wurde insbesondere das Verfahren zur Überwachung und Einhaltung des Kodex geprüft und testiert. In diesem Zuge wurde dem Deutschen Verband für Telekommunikation und Medien (DVTM) das TüV-Siegel verliehen.

Der DVTM stellt sicher, dass seine Mitglieder und alle das TüV-Siegel führende Institutionen den Kodex einhalten. Zu seiner Aufgabe gehört zudem die Sanktionierung von Verstößen.

Als DVTM-Mitglied bekennt sich CORAZÓN in vollstem Umfang zu Verbraucherschutz, Kodex und TüV-Siegel.

Weitere Infos zum DVTM finden Sie hier: http://www.dvtm.net/

Wie beantrage ich eine Servicenummer?

Bestehende Premium Rufnummer zu CORAZÓN umziehen

Ähnlich wie der Umzug einer Internet-Domain läuft auch die sogenannte Portierung einer Premium Rufnummer recht unkompliziert. Nachdem Sie uns kontaktiert haben, müssen Sie uns oder unserem technischen Partner multiConnect lediglich das ausgefüllte Portierungsformular zusenden, wir erledigen den Rest.

Wir helfen Ihnen bei der Beantragung

Die Beantragung einer Premium Rufnummer, z.B. einer 0900 Premium Rate ist recht einfach. Nichtsdestotrotz helfen wir Ihnen gerne beim Ausfüllen des Formulars der Bundesnetzagentur. Sie müssen dann lediglich einen Handelsregisterauszug beilegen sowie ihre persönlichen Daten eintragen.

Premium Rufnummern selbst beantragen

Die Bundesnetzagentur stellt Informationen und das Antragsformular online zur Verfügung. Zwar kann das Formular online ausgefüllt werden, muss dann aber ausgedruckt und unterschrieben per Post oder Fax an die Bundesnetzagentur geschickt werden

Welche Gesetze bzw. Regelungen gibt es?

Registrierung

Bei der Beantragung einer 0900 Rufnummer müssen Sie eine vollständige, ladungsfähige Anschrift angegeben werden. Es ist der Sitz des Anbieters, bzw. des Geschäftsbetriebes, anzugeben. Nähere Informationen erhalten Sie im Hinweisblatt der Bundesnetzagentur (pdf).

Es muss eine ladungsfähige Anschrift in Deutschland existieren. Ein Antragsteller aus dem Ausland muss also einen Empfangsbevollmächtigten in Deutschland angeben.

Auskunftspflicht

Seit dem 1. September 2007 wurde die Auskunftspflicht erweitert. Für die Rufnummerngassen 0180, 0900, 0137 und 118xy besteht eine Pflicht der Preisangabe (z.B. inTV-Spots, Anzeigen, Artikeln etc.). Seit März 2010 besteht bzgl. der Tarifangabe im Bereich 0180 (Service Dienste) eine Neuregelungen in Hinsicht auf die Angabe der Kosten aus dem Mobilfunk. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Für 0900 Rufnummern gilt eine Ansagepflicht des Tarifes vor Beginn der Entgeltpflicht.

Gelten für Anrufe aus dem Mobilfunk andere Tarife, so muss der Anrufer im Rahmen der Preisangabe über den Festnetztarif informiert werden, mit dem Hinweis auf mögliche Abweichungen für Handybenutzer.

Auch Tarifwechsel innerhalb eines Anrufes müssen angesagt werden. Die dazu notwendige Technik steht Ihnen bei uns zur Verfügung. Dies gilt insbesondere für Sonderservices im Rahmen von Auskunftsdiensten (118xy)

Bei 0137 Rufnummern (Ein Pauschaltarif pro Anruf) ist der Kunde unmittelbar nach Inanspruchnahme des Dienstes über den Tarif zu informieren.

Tarife

Über die jeweils möglichen Tarife informieren wir Sie auf den Produktseiten, z.B. für 0900 Premium Rufnummern.

Rückforderungen

Natürlich besteht das Risiko der Zahlungsverweigerung oder gar Rückforderungen seitens der Anrufer. Aus diesem Grunde behalten wir 10% der Auszahlungen der jeweils letzten drei Monate als Sicherheit ein, um solche eventuellen Forderungen abzudecken. Im Falle einer Vertragskündigung werden Ihnen die Rückbehalte nach drei Monaten ausgezahlt.

Bemerkenswert ist vor allem der Unterschied zwischen Anrufern aus dem Festnetz und solchen, die ein Handy nutzen. Erstere erhalten über Ihren Festnetzanbieter eine Rechnung. Verweigern die Kunden die Zahlung der Premium Nutzung, so treibt der Festnetzanbieter diese Positionen nicht ein. Das Mahnverfahren muss also von Ihnen als Anbieter übernommen werden. Als Ihr Dienstleister bieten wir Ihnen an, den Mahnvorgang für Sie zu übernehmen. Mobilfunkunternehmen hingegen übernehmen auch Mahnverfahren bei säumigen Kunden, dafür fallen die Auszahlungen jedoch geringer aus.

Interessante Links

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) - Verwaltung der Rufnummerngassen.

Kommunikationsrichtlinien für Mobile Dienste (PremiumSMS, WAP, Video-Portale für Mobile)

Kommunikationsrichtlinien für Voice Dienste (Stichwort Mehrwertrufnummern, Jugendschutz, Anbieterkennung)

Kontakt

CORAZÓN
Communication Business Group
Frankfurter Str. 5
65189 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 3346 750
Fax +49 (0) 611 3346 749

Warum CORAZÓN

  • Servicenummern in 30 Minuten
  • Langjährige Erfahrung
  • Globales Partnernetz
  • Anbieterneutral und unabhängig
  • Branchenaffine Lösungen
  • Hunderte zufriedene Kunden
Anfrage stellen Rückruf anfordern